Warum Terrazzo?

Die Fertigung von Terrazzo ist eine alte Handwerkskunst, die bis auf die alten Römer und Griechen zurückgeht. Es werden farbige Elemente in eine Verbindungsmasse – heute üblicherweise Beton – eingemischt.

Dabei sind unterschiedliche Farben und Muster möglich – zumeist werden Terrazzo-Pflanzkübel in schwarz oder weiß hergestellt. Nach dem Durchhärten wird die Oberfläche geschliffen und poliert. Dadurch entsteht die glänzende, unregelmäßig gepunktete Oberfläche. Mehr Informationen finden Sie z.B. auf Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Terrazzo

Terrazzo-Töpfe sind sehr langlebig. Günstigere Töpfe aus Kunststoffen oder Fiberglas sind keine Alternative. Wir empfehlen Ihnen, von der Verwendung von Fiberglas- oder Kunststoff-Blumenkübeln abzusehen, da diese wesentlich witterungsanfälliger sind und nach kurzer Zeit bereits unansehnlich aussehen. So sehen Fiberglas-Töpfe nach wenigen Jahren aus:

Fiberglastopf